Sie sind nicht angemeldet.

Hamster in Not

Ansprechpartner

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 14. Mai 2011

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. August 2017, 22:26

Der Notfall des illegalen Tiertransports bei Troisdorf (August 2017)

Wie sicher viele (nicht nur Hamsterliebhaber) über Zeitungsberichte etc. erfahren haben, führte ein Fahrzeugschaden und die Meldung der Werkstattmitarbeiter am 27.07.2017 zur Aufdeckung eines illegalen Tiertransports. Die Tiere waren zu Hunderten in kleinen, zum Teil vernagelten Kisten eingepfercht und kämpften aufgrund unzureichender Versorgung mit Futter, Wasser und Frischluft um ihr Überleben. Als die Tiere ins Tierheim Troisdorf gebracht wurden, kam bereits für viele jede Hilfe zu spät. Auch sind viele Hamster mit Band- und Madenwürmern befallen, weitere Tiere sind verschnupft und müssen behandelt werden.

Das Tierheim musste in den folgenden Tagen Tausende Tiere erstversorgen, nach Geschlechtern trennen und in Kleingruppen aufteilen.

Am 31.07.2017 stand endlich fest, dass die Tiere nicht mehr nach Belgien zurück müssen, sondern in Deutschland bleiben dürfen. Ab da konnten sie auf andere Tierheime, weitere Hilfsorganisationen für Tiere in Not und private Pflegestellen verteilt werden.

Die Pflegestellen von „Hamster in Not“ haben bisher insgesamt 105 Hamster aufgenommen (Stand 07.08.2017) und es werden sicher noch ein paar folgen, denn im Tierheim Troisdorf warten aktuell noch ca. 1.000 weitere Hamster auf ein artgerechtes neues Zuhause.

Dieser Notfall aus dem illegalen Tiertransport übersteigt nicht nur für uns bei "Hamster in Not" alle bisher dagewesenen Aufnahmerekorde und wir sind glücklich, dass wir einen kleinen Beitrag dazu leisten können, dass die Hamster von nun an die Chance auf ein glückliches und artgerechtes Leben haben.

Wer einem Hamster von „Hamster in Not“ ein schönes endgültiges Zuhause schenken möchte, findet die Notfellchen nun nach und nach in unserer Vermittlung und nach Ablauf der Quarantänezeit und nach ausreichender medizinischer Versorgung dürfen sie in ihr neues Traumzuhause ziehen.

Alle Hamster bei uns, die aus dem Notfall in Troisdorf stammen, tragen zur leichteren Identifikation einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben T. Wir freuen uns auf zahlreiche Anfragen und bedanken uns im Namen der Tiere für Eure Unterstützung!


Wer den Fall aus der Presse nicht kennt und nachlesen möchte, hier einige Info-Links:

http://www.rundschau-online.de/region/rh…rleben-28077732

http://www.general-anzeiger-bonn.de/regi…cle3615553.html

http://www.general-anzeiger-bonn.de/regi…cle3618337.html

http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland…isdorf-100.html

Tierheim Troisdorf




Einer unserer Transporte. Mit Fahrketten haben wir die Hamster schnellstmöglich auf verschiedene Pflegestellen verteilen können.


Hier noch ein paar Beispielfotos für viele kleine Hamster aus diesem Notfall: