Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 3. September 2012, 23:02

Alter?

Hallo Ihr Lieben,

mich würde mal interessieren:
Wie alt werden Eure Hamster so im Schnitt?
Wie alt wurde Euer ältester Hamster?

Liebe Grüße! :)

Taty

Fortgeschrittener

  • »Taty« ist weiblich

Beiträge: 1 954

Registrierungsdatum: 30. Juni 2011

Wohnort: Wolfschlugen ( bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. September 2012, 10:37

Meine ( Dsungis und Robos) sind bisher so 2- 2 1/2 geworden.

Banani

Pflegestelle

  • »Banani« ist weiblich

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 3. März 2012

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. September 2012, 15:15

Hallo,

das kann ich zum Teil gar nicht sagen, da ich meine Hamster immer aus dem Tierschutz hole. Da sind dann die Angaben der Besitzer leider oft falsch. Mein letztes Mädel ist mir nach einem halben Jahr gestorben, obwohl sie laut Angaben der Vorbesitzer erst ein dreiviertel Jahr alt war.

Aber ich finde, dass gerade Goldhamster eine immer kürzere Lebenserwartung haben. Als Kind hatte ich Hamster die auch mal 3 Jahre und älter geworden sind. Der Baumarkt-Hamster, den mir mein Mann aus Unwissenheit am Anfang unserer Beziehung geschenkt hat wurde nur knapp 2 Jahre alt.

Ich finde es einfach immer hart. Man hat sie so gerne und dann sterben sie so schnell. Aber wenn sie im Tierheim länger sitzen, tun sie mir leid und ich gebe einem Kleinen dann doch wieder ein (hoffentlich) gutes Zuhause...

Hab Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße

Andrea

xxisixx

Ansprechpartner

  • »xxisixx« ist weiblich

Beiträge: 10 379

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

Wohnort: Denkendorf (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. September 2012, 19:30

Hallo,

ich habe nun schon viele viele Tierschutzhamster gehabt und diese sind eigentlich alle immer über 2 Jahre alt geworden.
Komischerweise sind die, die als Babys unterentwickelt waren, immer am Ältesten geworden :)
Daher finde ich auch die Aussage mancher Halter, dass Zuchthamster länger leben, nicht ganz korrekt :D
Ich hatte zwar noch nie einen Hamster aus einer Zucht aber von meinen Notfellchen ist noch keiner jung gestorben ;)
Viele Grüße
Isi

Goblina

Meister

  • »Goblina« ist weiblich

Beiträge: 3 239

Registrierungsdatum: 13. Mai 2011

Wohnort: Fulda

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. September 2012, 22:11

Huhu,

also bei mir ist es so, dass Zuchthamster (hatte 3 Stück insgesamt) nur so 1,5 - 2 Jahre wurden bei mir.
Hamster aus dem Tierschutz wurden teils älter. Leider weiß man nicht bei allen das genaue Alter. Einer war aus einem Notfallwurf und wurde 2,75 Jahre :)

Bei mir ist es auch so, dass die Zwerge älter werden. Wobei ich bei keinem Zwerg das genaue Alter sagen kann, da sie alle aus dem Tierschutz waren :S

Die Goldhamster heutzutage werden kaum noch 3 Jahre alt. Das passiert wirklich nur noch selten. :(
LG
Maren

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. September 2012, 22:19

Huhu

Mein allererster Hamster war ein Zooladenhamster, weil ich es damals nicht besser wusste. Sie wurde 1 3/4 Jahre und starb dann an einem Tumor. Die Hybridendame darauf wurde 2 3/4 Jahre alt, bis sie an einer GBE starb. Der Hybride danach starb auch mit 1 3/4 an einem Tumor. Dann hatte ich noch 2 Tierschutzhamster, bei denen ich nicht weiß wie alt sie waren. Die eine davon optisch sehr sehr alt. Ein Campbellmädchen wurde nur 5 Monate alt und starb dann an Diabetes. 5 Hamster leben aktuell noch bei mir.
Es grüßt Emiliy mit ihren Hamstern und Kaninchen

Banani

Pflegestelle

  • »Banani« ist weiblich

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 3. März 2012

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. September 2012, 15:16

Hallo Isi,

läßt du das Alter Deiner Tierschutzhamster von einem Tierarzt überprüfen?

Ich habe einen sehr guten Tierarzt (ich mag ihn vor allem, weil er Kleinsäuger einfach behandelt und DANACH die Rechnung stellt und nicht, wie andere Tierärzte erst sagt: "das würde dann 20 Euro kosten, ist es das Ihnen wert? Es wird ja eh nicht mehr alt.") aber der weigert sich so etwas zu machen. Und bei dem Tierschutzverein, wo ich sie übernehme sagen sie einfach das nach, was die Leute sagen oder sie sind 0,75 Jahre alt.

Liebe Grüße

Andrea

xxisixx

Ansprechpartner

  • »xxisixx« ist weiblich

Beiträge: 10 379

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

Wohnort: Denkendorf (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. September 2012, 15:43

Hallo Isi,

läßt du das Alter Deiner Tierschutzhamster von einem Tierarzt überprüfen?
Nein. Dazu habe ich keinen Grund.
Für mich spielt das Alter bei Tieren keine Rolle ;)
Das ungefähre Alter wusste ich bei jedem Hamster. Oftmals erkennt man es ja auch schon am Aussehen.
Viele Grüße
Isi

Anna88

Profi

  • »Anna88« ist weiblich

Beiträge: 1 179

Registrierungsdatum: 23. November 2011

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. September 2012, 12:46

Huhu,

meine Hamster wurden bisher...
- steinalt (zwischen 2 und 3 Jahre)
- gar nicht alt (kein Jahr - hatte Tumore)

Die anderen leben alle noch, sind aber auch noch jung. :)
Viele Grüße von
Anna



Gremlin

Profi

  • »Gremlin« ist weiblich

Beiträge: 2 139

Registrierungsdatum: 25. März 2012

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. September 2012, 15:29

Herr Frodo ist 2 Jahre und 7 Monate geworden bevor er wegen seiner Tumorgeschichte eingeschläfert werden musste.
Calimero ist nun zweieinhalb und wird hoffentlich noch viel viel älter :)

Carmina

Anfänger

  • »Carmina« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 9. September 2012

Wohnort: Kreis Bad Kreuznach

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 11. September 2012, 19:34

@ Banani: Was ist das denn bitte für ein Tierarzt 8| ?! Auf die Idee ist in unserer Praxis noch nie eine TÄ gekommen. Gut, wenn ich vorher fragen würde, würde ich vermutlich den Preis gesagt bekommen. Wie bei allen anderen Tieren auch wird behandelt und danach gibts die Rechnung oder-wie bei meinem Mika-sie wird zugeschickt. Da allein die allgemeine Untersuchung schon 6-8€ kostet, ist es doch logisch, dass ein neues Tier billiger wäre?! Aber ich gehe doch zum TA, um mein Tier zu retten und nicht, um es zu ersetzen (auch, wenn es am Ende bei mir leider meist darauf hinausgelaufen ist...).
Wir haben nur 1x gefragt, und das war bei unserer Hündin, als eine Milzentfernung anstand, aber auch nur, um zu wissen, mit welchen Kosten wir etwa rechnen müssen. leider konnten wir sie dann doch nicht retten.

Zum Alter:
Aus Zoohandlungen kamen:
Teddy, Teddyhamster: * ~23.06.2007 + 03.06.2009 (Vermutlich Lungentumor)
Leila, Teddyhamster * Mai 2009-05.10 2009 (Tumor an der Bauchdecke)
Noel, Teddyhamster *September 2009-18.08. 2010 (Tumor??)/nicht eingeschläfert(auf der Heimfahrt verstorben)
Blacky, Goldhamster *Juli 2010-13.04.2011 (Irgendwas mit der Lunge-Tumor??)/nicht eingeschläfert

Aus dem Tierheim kam:
Mika, Dsungare *Februar 2011-31.08.2012 (Abzess hinter der Backentasche)

Nur zwei meiner Kleinen sind über ein Jahr geworden; einen, der zwei, vielleicht sogar fast drei wird, wäre so schön.
Meine Mutter hatte als Teenager auch Goldhamster; sie sagt, ihre wurden fast alle ca 3 Jahre alt und einer sogar über 4. Denke, damals waren sie einfach noch robuster; es gab noch nicht diese vom Menschen herausgezüchteten Farben.

Banani

Pflegestelle

  • »Banani« ist weiblich

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 3. März 2012

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

12

Samstag, 15. September 2012, 13:49

Hallo Ihr Lieben,

ich habe früher auch immer wie Isi abgeschätzt, wie alt meine Tierschutzhamster waren.

Dann habe ich eine total liebe Dsungi-Hamster-Dame übernommen, die laut Vorbesitzer aus seiner Zucht kam und noch sehr jung sein sollte. Mimi sah auch noch total fit aus. Leider ist sie nach einem halben Jahr plötzlich verstorben. Seitdem vermeide ich es, mir zu viele Gedanken zu machen.

Aber überlegen tut man dann doch immer wieder. Mein Flecki, der ja erst kurz bei mir ist, sieht leider schon alt aus. ;(

Ich sehe es als meine Aufgabe an, ihm sein restliches Leben noch möglichst schön zu machen :love:

Die Geschiche der Tierärztin hat mir meine Freundin erzählt. Sie hatte einen Zwerghasen. Die Ärztin hat zu ihr gesagt, ob sie eine bestimmte Behandlung anfangen möchte, die würde aber 25,00 EUR kosten, ob es das ihr wert ist... So was macht mich unglaublich sauer :chainsaw:

Liebe Grüße

Andrea

Izzie

Anfänger

  • »Izzie« ist weiblich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 23. September 2012, 19:22

Hi, meine erste Goldhamsterlady ist fast 3 Jahre alt geworden, meine zweite nur eineinhalb. Ich schätze das hängt mit der Inzucht zusammen. Die Zoohandlungen sparen Platz und lassen die Würfe ohne Geschlechtertrennung zusammen. Deswegen hat man ja auch oft den fall der zoohandlungsträchtigkeit..

Muukie

Anfänger

  • »Muukie« ist weiblich

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 7. November 2012

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

14

Samstag, 10. November 2012, 18:17

Hmm... beim Lesen eurer Antworten fiel mir auf (wie ja auch schon bereits erwähnt), dass die Kleinen aus dem Zoogeschäft deutlich jünger und an schlimmeren Krankheiten erkranken und sterben.
Ich habe letztens ein Paper von französischen "Wissenschaftlern" über das Thema "genetisch veränderter Mais" gelesen und die haben einen Rattenstamm als Versuchstiere benutzt, von denen bekannt ist, dass sie so überzüchtet sind, dass sie spätestens nach einem halben Jahr fast alle Tumore besitzen (deswegen auch "Wissenschaftler" und nicht Wissenschaftler). Was ich damit sagen möchte, in der Biologie ist durchaus bekannt, dass überzüchtete Tiere nicht nur viel schneller krank werden, sondern auch jünger sterben.
Das ist wie mit uns Menschen. Wenn wir als Kinder mit vielen Tieren, Dreck, Matsch und nicht zuletzt den typischen Kinderkrankheiten konfronitert werden, sind wir im Allgemein nicht mehr so anfällig für andere Krankheiten oder überstehen sie besser.

Ich denke, dass die Pflegetierchen deswegen solche Kämpfer sind, weil sie einer enormen Stresssituation ausgesetzt waren, diese aber am Ende gut überstanden haben. Was natürlich den liebevollen KGs zu verdanken ist. :thumbsup:

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen.
Viele Grüße

Steffi

Carmina

Anfänger

  • »Carmina« ist weiblich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 9. September 2012

Wohnort: Kreis Bad Kreuznach

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 15. November 2012, 00:54

Die Pflegetierchen stammen ja auch oftmals ursprünglich aus dem Zooladen bzw. deren Eltern und sie sind ein ungewollter (Inzuchts) Wurf. Also müssten sie auch diese Krankheitsanfälligkeit haben. Zumindest bezüglich der Tumore. Wenn man sich anschaut, dass Hamster früher oft 3-4 Jahre wurden und heute viele nichtmal 2 Jahre werden-es liegt eben auch an den Veränderungen, die durch Zucht entstanden.

Taty

Fortgeschrittener

  • »Taty« ist weiblich

Beiträge: 1 954

Registrierungsdatum: 30. Juni 2011

Wohnort: Wolfschlugen ( bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 15. November 2012, 11:06

Ich hab seit, ähhm, glaub 4 oder sogar schon 5 Jahre Hammis, alles Tierschutzhammis die ich von Isi bekommen habe und alle sind so um 2-2,5 Jahre alt geworden, waren tatsächlich nie gross krank, ausser dann im Alter.

Solange es Isis Notstation gibt und solange ich 2 Nagerhütten habe, sind wir ein Team :D

Ich käme nie auf die Idee Tiere vom Züchter oder aus der Zoohandlung zu holen, was aber auch daran liegt, das ich mich schon seit vielen Jahren im Tierschutz engagiere ( Schwerpunkt Kaninchen), sodas für ich immer nur ein Tierschutztier in Frage käme.

xxisixx

Ansprechpartner

  • »xxisixx« ist weiblich

Beiträge: 10 379

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

Wohnort: Denkendorf (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 15. November 2012, 14:27

Solange es Isis Notstation gibt und solange ich 2 Nagerhütten habe, sind wir ein Team :D

:thumbsup:
Wer kann schon von sich behaupten, dass er einen persönlichen Hamsterdealer hat :phat:
Viele Grüße
Isi