Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hamster in Not. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

archaeopterix

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. November 2015

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. November 2015, 23:52

Wächst das Hamster noch?

Hallo nochmal,

ich habe über Ebay einen Hamster übernommen. Laut Vorbesitzer ist ER ein Goldhamster und 5 Monate alt. Beim Gesundheitscheck (sieht gesund aus, verhält sich normal) brachte es 72g auf die Waage und hat keine äußerlich erkennbaren Hoden.

Ich vermute ich hab da entweder ein junges Tier oder nen kleines Weibchen. Sind 72g zu wenig für nen Goldhamster? Meine vorherige Hamsterdame wog 170g und war auch doppelt so groß.

Das Hamster ist schwarz weiß und hat etwas längeres Fell, aber nicht ganz so lang wie ich es von den Bildern von Teddyhamstern kenne.
Ich hab ein Bild angehängt. Referenz ist das 32 Wheel und die Backentaschen waren da schon gut gefüllt :)


Danke für Tipps bezüglich der Größe und Alter!
»archaeopterix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zuklein.jpg

Viola

Schüler

  • »Viola« ist weiblich

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 29. März 2012

Wohnort: Kirchheim

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. November 2015, 08:48

Leider kann man das Bild nicht öffnen....

Viell ist es tatsächlich ein jüngerer Hamster, oder war schon immer zu klein, weil seine Mama ihn nicht ordentlich versorgen konnte, weil sie zB selbst viel zu früh Junge bekommen hat.

Wenn du dir Sorgen machst, würde ich auf alle Fälle zum Tierarzt gehen, der kann dir dann auch das Geschlecht sagen.

Liebe Grüße, Viola :)

Lukathy

Pflegestelle

  • »Lukathy« ist weiblich

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 23. Mai 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. November 2015, 11:23

Hallo!

Also ich würde sagen, dass ein Gold- bzw. Teddyhamster bis zum Ende des dritten Monats noch stark wächst und dann bis zum sechsten Monat vom Gewicht her nur noch weniger zulegt, aber sich die Statur allgemein noch verändern kann.

Meiner Meinung nach, gibt es also drei mögliche Gründe:
1) Der Hamster ist jünger, als es gesagt wurde (Ist aber eher unwahrscheinlich, denn wieso sollte man lügen und dann den Hamster auch noch älter machen, wo junge Tiere doch oft beliebter sind?)
2) Der Hamster ist als Welpe schlecht mit Milch und später mit Futter versorgt worden und somit ein Nachzügler in der Entwicklung. Ich halte es nicht für unmöglich, dass er noch wächst.
3) Möglich ist auch, dass der Hamster durch falsche Vermehrung schlichtweg einen genetischen Defekt hat. Also kleinwüchsig ist und deshalb auch so klein bleibt. Das Wichtigste wäre dann vielleicht, mal vom Tierarzt abchecken zu lassen, wie der allgemeine Gesundheitszustand ist - ob er einfach nur klein ist, oder vielleicht auch noch andere Mängel, z.B. an unterentwickelten Organen etc. hat.

Liebe Grüße
Kathy ^^
Liebe Grüße von Kathy & ihren Vermittlungshamsterchen :love:

„Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.“
(Erich Gräßer)

archaeopterix

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. November 2015

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. November 2015, 20:48

Guten Abend,

da Hamsterlino so einen fitten Eindruck macht, stresse ich es jetzt nicht mit Tierarzt. Soll sich erstmal ein, zwei Wochen eingewöhnen und dann kann ich ja nochmal wiegen. So wichtig ist das Geschlecht beim einzigen Hamster in der Wohnung dann ja auch nicht ;)

Danke für die Tipps.

Lukathy

Pflegestelle

  • »Lukathy« ist weiblich

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 23. Mai 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. November 2015, 23:18

Hallo nochmal!

Ich hatte das jetzt gar nicht so mitbekommen, dass es Dir hauptsächlich um die Geschlechtsbestimmung geht. Wenn sich dein Hamster bei dir eingelebt hat und er dafür zahm genug ist, dann kannst du auch mal gucken, ob die Geschlechts- und die Afteröffnung nah beieinander liegen, oder etwas weiter auseinander. Bei Weibchen sind die beiden Öffnungen näher zusammen und von oben wirkt der Hintern eher rund. Beim Männchen sind die Geschlechtsöffnung und der After weiter auseinander und der Hintern wirkt von oben oft spitzer.

Ich dachte aber, es geht dir primär darum, ob dein Hamster mit 72 Gramm zu leicht ist. Und 72 Gramm ist mit 5 Monaten wirklich wenig. Aber viel kann man dazu eigentlich auch erst sagen, wenn das Bild funktionieren würde, weil es z.B. auch einen Unterschied macht, ob der Hamster einfach klein und deshalb so leicht, oder für seine Größe zu mager und knochig ist.

Ich würde auf jeden Fall nach einer Woche mal wieder wiegen und gucken, dass es vom Gewicht her zumindest nicht weniger wird, denn sonst kann der Hamster ernsthaft krank sein. Bei Hamstern ist es übrigens nicht unüblich, dass sie ihre Krankheiten so lange es geht versteckt halten, wie es bei allen Wildtieren ist - insofern bin ich da immer vorsichtig.

Liebe Grüße, Kathy :love:
Liebe Grüße von Kathy & ihren Vermittlungshamsterchen :love:

„Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.“
(Erich Gräßer)

archaeopterix

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. November 2015

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. November 2015, 09:45

Hallo,

mir ging es um Größe und Gewicht. Da jetzt aber gehamstert wird was das Zeug hält und es im alten Käfig gar keine Vorräte gab, hoffe ich das sich mit gesunder Ernährung (Frischfutter wird gut an genommen und das Junior von ZooDi auch) das Gewicht einpendelt. Es ist definitiv ein kleiner, schlanker Goldhamster und ich tippe stark auf ein Mädchen.
Hamsterlino macht so einen fitten Eindruck, auch wenn der Tag-Nachtrythmus noch nicht so passt (morgens um 9 Uhr den Hamster beim hamstern gestört 8| ). Aber was will man erwarten bei einem Kinderzimmerhamster.

Mein Vorteil ist gerade das,dass neue Nest unter der Laufradebene und damit gut durchs Glas einsehbar liegt. Ich meine, warum auch das Mehrkammerhaus nutzen, wenn man auch bei Tageslicht schlafen kann ;). Dadurch sehe ich aber ganz gut was gefressen und was gehamstert wird.

Ich will Hamsterlino gerade nicht mit nem Tierarztbesuch stressen. Hättet ihr jetzt geschrieben boah alles ganz schlimm, dann ja, aber so schau ich mal wie es sich entwickelt. Und ich bin mir auch bewusst das die gut im verstecken von Krankheiten sind, dass ist meiner vorherigen Geisterhamsterdame ja zum Verhängnis geworden. Insofern pass ich da beim neuen Hamster besonders auf.

Danke für eure Tipps und ich schreib dann auch mal was das Gewicht in ner Woche sagt.
Schönes Wochenende!

Lukathy

Pflegestelle

  • »Lukathy« ist weiblich

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 23. Mai 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. November 2015, 15:18

Hallo!

Klingt nach einem guten Plan. Dann wünsche ich dir ganz viel Spaß mit Hamsterlino. :D

Liebe Grüße,
Kathy
Liebe Grüße von Kathy & ihren Vermittlungshamsterchen :love:

„Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.“
(Erich Gräßer)