Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hamster in Not. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Banani

Pflegestelle

  • »Banani« ist weiblich

Beiträge: 544

Registrierungsdatum: 3. März 2012

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 21:30

Palliativpflege

Hallo Ihr Liebe,

unser süßer Hamsteropi Thando hat an der Backe einen Tumor - wir vermuten bösartig, da schnell wachsend - der teilweise von einem Abszess umgeben ist.

Nachdem der Tumor schon bis ins Kiefer geht, haben wir uns gegen die Öffnung des Abszesses entschieden sondern versuchen den Abszess mit Antibiotika zu verkleinern.

Dies ist uns nach einer Woche Behandlung schon etwas gelungen.

Thando erhält dauerhaft Schmerzmittel und bekommt Breikost (Obst-Getreidebrei für Kinder) und wird regelmäßig gewogen.
Solange er noch frißt und nicht apathisch wirkt, lassen wir ihn noch nicht erlösen.

Lange Geschichte, kurze Frage:

Hat jemand noch Tipps für mich (eventuell Homöopathisches) das ich zur Unterstützung geben kann?

Vielen Dank!!

Liebe Grüße

Andrea

2

Samstag, 5. Dezember 2015, 10:15

Hallo Andrea,

gerade tumoröse Vorgänge sind zwar auch homöopathisch behandelbar aber leider auch sehr schwierig. Dazu müßte man ein Repertorium vom Hamster erstellen. Was ansich auch kein Hinderungsgrund sein sollte. Sprich du könntest Infos über seine Vorlieben und Abneigungen schreiben (liebt er Kälte oder Wärme, trinkt er viel oder wenig, was bevorzugt er für Futter, ist er sehr zahm, scheu, aktiv, aufdringlich, wie ist sein Stuhl ...). Daraus kann man dann das ähnlichste Mittel heraussuchen und einen Behnadlungsplan erstellen (das wirkt dann tiefgreifend von innen heraus). Denn mit so nebenbei Homöopathie kommst du meist nicht sehr weit, da es immer nur oberflächliche Momentsachen sind.

Aus dem Stehgreif, zur Erstversorgung empfehle ich dir eine Tinktur aus Calendula Urtinktur, Arnika Urtinktur und Myrrhetinktur (frag dazu mal in einer naturheilkundlich ausgerichteten Apotheke nach). Die Zutaten kannst du einzeln kaufen - aber vielleicht mischt es dir die Apo auch gleich an. Diese Tinktur ist gut bei Entzündungen im Mundraum.

Zudem würde ich Silicea in der D12 geben. Dieses Mittel ist bei Abzessen und Furunkeln ein hilfreiches Mittel. Du kannst es in stillen Mineralwasser in einer Pipettenflasche aus der Apotheke auflösen (5Globuli) und jeden Tag 2 -3 mal ein Tropfen deinem Hamster geben. Vorher die Flasche gut schütteln.

Gerne kannst du mich anschreiben, wenn du noch fragen hast.
Viele Grüße von Millie

mit Pflegenase Tweety

Banani

Pflegestelle

  • »Banani« ist weiblich

Beiträge: 544

Registrierungsdatum: 3. März 2012

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Dezember 2015, 21:04

Hallo Millie,

vielen lieben Dank für Deine Antwort!

Ich habe mich heute mit Deinen Empfehlungen eingedeckt. Nur noch eine Frage zu den Uressenzen. Ich hab diese nur in Alkohol bekommen. Kann ich die überhaupt für einen Hamster verwenden.

(Thando geht es relativ gut. Unser Ziel heißt Weihnachten mit ihm zu feiern)

Liebe Grüße

Andrea

4

Dienstag, 8. Dezember 2015, 15:04

Entschuldige Banani,

hier geht es grad drunter und drüber. Laß es einfach einwenig offen stehen. Der Alkohol verdampft ja und dann sollte es auch nicht schädlich sein. Zumindest hab ich es immer so gemacht. Es gibt zwar mittlerweile einige Sachen ohne Alkohol zu kaufen, aber bei den Urtinkturen ist das nicht möglich.

Alles Gute und ich frück euch und Thando die Daumen.
Viele Grüße von Millie

mit Pflegenase Tweety

Banani

Pflegestelle

  • »Banani« ist weiblich

Beiträge: 544

Registrierungsdatum: 3. März 2012

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 18:07

Hallo Millie,

danke schön für die Antwort :)

Liebe Grüße

Andrea

6

Dienstag, 22. Dezember 2015, 20:08

Hi Andrea,

wie geht es denn Thando? Hat es ein bisschen geholfen?
Viele Grüße von Millie

mit Pflegenase Tweety

Banani

Pflegestelle

  • »Banani« ist weiblich

Beiträge: 544

Registrierungsdatum: 3. März 2012

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. Dezember 2015, 19:51

Hallo Millie,

danke fürs nachfragen :)

Der Eiter des Abszesses ist tatsächlich kleiner geworden. Der Tumor wächst momentan auch nicht.

Derzeit macht mir die Gewichtsabnahme, die ja für Krebspatienten normal ist, die meisten Sorgen.

Aber der kleine Kerl hält sich tapfer, so dass er Weihnachten noch mit uns feiern kann :love:

Liebe Grüße und frohe Weihnachten!

Andrea

8

Freitag, 25. Dezember 2015, 21:08

Hi Banani,

Da ist ja nun das nächste Ziel Sylvester. Gibst du das Silicea weiter - es hört sich gut an, die allgemeine Entwicklung. Da sein Körper einfach viele andere Baustellen im Moment bedienen muß, hat er kaum noch Kraft seine Nahrung effektiv zu verwerten - da wundert einen die Gewichtsabnahme natürlich nicht. Ich drück dir die Daumen lieber Thando!
Viele Grüße von Millie

mit Pflegenase Tweety

Banani

Pflegestelle

  • »Banani« ist weiblich

Beiträge: 544

Registrierungsdatum: 3. März 2012

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 08:22

Hallo Ihr Lieben,

Thando ist gestern über die Regenbogenbrücke gegangen ;(

Er hinterlässt eine große Lücke....

Liebe Grüße

Andrea

10

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 08:26

Alles gute Andrea. Das tut mir sehr leid - schön dass ihr Weihnachten noch miteinander erleben konntet.
Viele Grüße von Millie

mit Pflegenase Tweety

Lukathy

Pflegestelle

  • »Lukathy« ist weiblich

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 23. Mai 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 11:04

Von mir auch herzliches Beileid. Es ist immer traurig, wenn man ein Tierchen gehen lassen muss - und dann noch so kurz nach den Festtagen. Ich wünsche Thando, dass er gut bei den anderen Engelchen ankommt und Dir, dass du trotzdem mit neuem Mut und Zuversicht in 2016 starten kannst.
Liebe Grüße von Kathy & ihren Vermittlungshamsterchen :love:

„Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.“
(Erich Gräßer)