Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hamster in Not. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sangug

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 3. November 2014

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. August 2016, 19:39

Mittelhamster-Gehege auch als Zwergen-Gehege geeignet?

Hallo zusammen,

nachdem unser geliebter Amon gestorben war, brauchten wir etwas Zeit zum Trauern, aber so langsam ist die Zeit wieder reif für einen neuen Schatz ...

Nun meine Frage: wir haben ein Nager-Terrarium mit 120x60x60 und die Ausstattung für einen Mittelhamster.

Evtl würden wir nun auch einem Zwerg ein neues Zuhause bieten wollen, aber könnte ich das vorhandene Gehege überhaupt verwenden oder müssten wir auf Zwerg umstellen?

Ich meine hauptsächlich die Häuser, sind die Eingänge da zu groß?

Danke für Eure Einschätzung!

LG

Sandra
»sangug« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG3524.jpg
  • CIMG3525.jpg
  • CIMG3526.jpg
  • CIMG3527.jpg

Lukathy

Pflegestelle

  • »Lukathy« ist weiblich

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 23. Mai 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. August 2016, 20:08

Hallo Sandra!

Ich behaupte mal, dass es ein "zu groß" eigentlich gar nicht gibt. Bei der Gehegegröße sowieso nicht. Beim Rad würde ich behaupten, dass es nur zu groß ist, wenn der Hamster damit nicht klar kommt, weil er es z.B. nicht in Schwung bringen kann. Da die Wodent Wheels aber so leichtgängig sind, wird das sicher nicht passieren. Ich benutze für alle Zwerge die 27er WWs und es gab noch nie Probleme. Und zum Häuschen: Du hast ja den Easy Clean Nagerbau von Rodipet, soweit ich das auf den Fotos richtig erkannt habe. Der hat Eingangslöcher von 6,5cm und ist somit eher für einen Mittelhamster fast zu klein, weil man ja einen Durchmesser von mindestens 7cm empfiehlt, damit es bei vollen Backentaschen nicht zu Verletzungen kommt. Insgesamt hat er die Abmessungen 20x20x14cm. Die Kammer ist also schon etwas größer, wenn man sie z.B. mit den Zwerghamsterhäuschen vom Knastladen vergleicht (da ist eine Kammer ca. 12x12cm groß). Eigentlich sollte das aber kein Problem sein - in der Regel wird das Nest dann einfach entsprechend größer gebaut und bepolstert, sodass der Hamster schön eingekuschelt schlafen kann. Wenn man aber ganz sicher gehen will, kann man ja auch einfach noch ein 2-Kammer-Zwerghamsterhaus mit reinstellen und den Hamster selbst entscheiden lassen, wo er lieber schlafen will. :D

Ansonsten sehe ich in dem sehr schönen Gehege eigentlich nichts, was man austauschen oder entfernen müsste. Bei Etagen etc. hätte man noch auf die Fallhöhe achten müssen, die bei Zwergen nicht ganz so hoch sein sollte, wie bei Mittelhamstern.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen. :)
Liebe Grüße von Kathy & ihren Vermittlungshamsterchen :love:

„Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.“
(Erich Gräßer)

Banani

Pflegestelle

  • »Banani« ist weiblich

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 3. März 2012

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. August 2016, 22:06

Huhu Sandra,

ich wollte auch noch meine Meinung abgeben :D

Bei uns ist jetzt tatsächlich der Zwerg Milo von der PS Cryptica in unsere "Mittelhamsterausstattung" eingezogen. Nur das Sandbad haben wir extra nach Zwerghamsterbedürfnissen angepasst. Mit dem WW 27 cm kommt er super klar. Den Eingang seines Mehrkammernhauses hat er selber angepasst, indem er ihn einfach zugebuddelt hat :love: .

Ich glaube, dass sich in Deinem Gehege jeder Hamster wohlfühlt - egal ob Zwerg oder Mittelhamster :thumbsup:

Liebe Grüße!

Andrea

cangshu

Ansprechpartner & Pflegestelle

  • »cangshu« ist weiblich

Beiträge: 3 858

Registrierungsdatum: 25. Februar 2012

Wohnort: Eggenstein (bei Karlsruhe)

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. August 2016, 11:37

Schön, dass wieder eine Fellnase einziehen darf! :thumbsup:

Also ich finde das Gehege für einen Zwerg auch durchaus in Ordnung.
Ich hatte durchaus schon kleine Zwerge, die mit einem WW nicht klargekommen sind, aber das würdest Du ja dann sehen und könntest immer noch ein kleineres RW o.ä. anschaffen.

Ich bin nur immer sehr vorsichtig, was Weidenbrücken angeht. Zwerge haben noch kleinere Füßchen und können noch schneller hängenbleiben und sich ernsthaft verletzen. Daher würde ich die Zwischenräume einmal mit Ponal ausspritzen.
Viele Grüße

:) Mel :)

sangug

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 3. November 2014

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. August 2016, 11:46

Hallo Ihr Lieben,

herzlichen Dank für Eure Einschätzungen, das mit der Weidenbrücke ist ein guter Hinweis, vielen Dank Mel, am Besten ich ersetze sie gleich durch eine Korkröhre ...
Unser WW ist wirklich extrem leichtgängig, aber selbstverständlich würde ich gegebenfalls ein Kleineres kaufen.

LG

Sandra

xxisixx

Ansprechpartner

  • »xxisixx« ist weiblich

Beiträge: 10 379

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

Wohnort: Denkendorf (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. August 2016, 22:07

Hallo Sandra,

wie bereits von den anderen geschrieben wurde, ist dein Gehege von der Einrichtung her auch für Zwerge geeignet.
Was mir Sorgen macht ist die nicht ausreichende Belüftung. Der schmale Spalt mit Lüftungsgitter am Deckel finde ich nicht ausreichend :hmm:
Ich würde das Gehege wohl so legen, dass die Schiebetüren oben sind und diese entfernen. Dann wäre es wie ein Aqua :)
Viele Grüße
Isi

7

Dienstag, 30. August 2016, 19:07

Hallo Sandra,

ich finde euer Gehege sehr schön und liebevoll eingerichtet. :thumbup: Ein Zwerg wird sich darin sicher wohl fühlen. Stehen die größeren Einrichtungsgegenstände auf Ebenen, damit sie nicht unterbuddelt werden?

Bei der Einstreu würde ich euch empfehlen, auf Allspan Classic (erhältlich z. B. bei Stroeh) umzustellen, da darin die Gänge wirklich viel besser halten und bei einem Zwerg ja nichts im Fell hängen bleibt.

Viele Grüße,
Laura

sangug

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 3. November 2014

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. August 2016, 20:42

Das WW steht auf einer Ebene, den Rest müßte ich noch stabilisieren, vielen Dank für den Hinweis.
Auch der Rest hört sich super an, da werde ich mal "shoppen gehen" ;)

LG

Sandra

sangug

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 3. November 2014

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 30. August 2016, 21:08

Liebe Laura,

meinst Du die Pferdestreu Allspan Classic ?( Ist das Einzige was ich bei Stroeh finden kann ...
Ist das nicht zu staubig für einen kleinen Hamster?

LG

Sandra

Lukathy

Pflegestelle

  • »Lukathy« ist weiblich

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 23. Mai 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. August 2016, 21:25

Hallo,

ich heiße zwar nicht Laura, aber ich kann die Frage auch beantworten. ^^

Allspan ist ein Pferdeeinstreu für Allergikerpferde. Es ist also extra staubarm und ist damit deutlich besser für menschliche Allergiker geeignet, als anderes Holzeinstreu oder Heu. Der Vorteil an Allspan ist, dass Gänge sehr stabil halten, wenn man das Streu fest anpresst.
Liebe Grüße von Kathy & ihren Vermittlungshamsterchen :love:

„Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.“
(Erich Gräßer)

sangug

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 3. November 2014

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. August 2016, 21:31

Aaaah, prima, tausend Dank :D
Dann werde ich mir da mal einen Sack bestellen :thumbsup:

sangug

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 3. November 2014

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. September 2016, 14:15

Hallo zusammen,

wir haben versucht all Eure Tipps zu berücksichtigen und unser neues Zwergenheim kreiert.
Die schweren Gegenstäne sind nun alle unterbaut, siehe Bild, wir haben die Allspan Classic Streu genommen und hoffen dass nun alles für unseren neuen Liebling passt :D

LG

Sandra
»sangug« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0497.JPG
  • IMG_0501.JPG
  • IMG_0505.JPG
  • IMG_0508.JPG
  • IMG_0509.JPG

sangug

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 3. November 2014

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. September 2016, 14:18

und noch von oben, wie man sieht haben wir die Glasdecke mit dem schmalen Gitterstück entfernt, dafür haben wir einen Deckel aus Edelstahl-Volierendraht gebastelt, nun dürfte auch der guten Belüfung nichts mehr im Wege stehen
»sangug« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0512.JPG
  • IMG_0513.JPG

Lukathy

Pflegestelle

  • »Lukathy« ist weiblich

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 23. Mai 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. September 2016, 16:39

Hallo!

Also ich finds super, dass du alle Tipps umgesetzt hast und wünsche dir ganz viel Spaß mit dem Zwerg, der bei dir einziehen wird. :thumbup:
Liebe Grüße von Kathy & ihren Vermittlungshamsterchen :love:

„Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.“
(Erich Gräßer)