Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hamster in Not. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Puschel

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 2. September 2016

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. September 2016, 00:03

Frage zum Käfig

Hallo Zusammen,

meine Tochter (11 Jahre) kam heute mit 2 Hamstern heim, welche ihre Freundin "nicht mehr möchte".... Nun hat sie die Hamster hier her mitgebracht und möchte diese auch behalten. Ich habe dem zugestimmt, weil ich die Tiere nicht ins Tierheim geben möchte, und zurück können sie auch nicht. Haustiererfahrung haben wir alle. Allerdings nicht mit Hamstern. Deswegen nun meine Anmeldung hier. Wir haben 2 Katzen und 2 Hunde. Meine Tochter weiß was es bedeutet die Verantwortung für ein Tier zu haben, aber natürlich schaue ich auch mit nach den Zwergen. Naja. Jedenfalls benötigen wir nun einen schönen Hamsterkäfig. Das Ding das mitgegeben wurde ist viel zu klein... Auf http://www.hamsterkaefig.org/ habe ich einen Hamsterkäfig (XXL 6eckig) gesehen. Würde dieser für 2 Hamster ausreichen, oder ist das zu klein? Wie sieht es mit frischer Luft aus? Kann man die 2 Klöpschen tagsüber ein wenig raussetzen? ALso gesichtert und mit Witterungsschutz? Oder sollten wir damit noch warten?

Mir tun die 2 Krümnel wirklich leid. Ich glaube um sie wurde sich nicht so gut gekümmert. Zumindest kennen sie nichts frisches... Oder es ist die Aufregung wegen der neuen Umgebung.

LG

Lukathy

Pflegestelle

  • »Lukathy« ist weiblich

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 23. Mai 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. September 2016, 00:45

Hallo!

Schön, dass du dich hier angemeldet hast, um dich über Hamster zu informieren und den beiden Notfällen ein dauerhaftes Zuhause zu bieten. :)

Nun habe ich erstmal eine schlechte Nachricht für dich: Hamster sind Einzelgänger. Einzige Ausnahme sind artreine Campbells, die in der Natur in Gruppenverbänden leben. Da deine Hamster aber zu 100% nicht artrein sind, sondern Hybriden (das ist eine Mischung aus Campbells und dsungarischen Zwerghamstern), sollten sie getrennt gehalten werden. Anders als bei Kaninchen, Meerschweinchen, Mäusen, Ratten und Co tut man Hamstern wirklich keinen Gefallen damit, wenn man sie zusammen hält. Bestenfalls tolerieren sie sich (leiden aber unter Stress) - schlimmstenfalls kommt es irgendwann zu lebensgefährlichen Kämpfen.

Zusätzlich sehe ich die Problematik einer ungewollten Schwangerschaft, wenn es sich bei den beiden Hamstern auch noch um ein Pärchen (m+w) handelt. Da du mit Kleintieren wie z.B. Hamstern bisher wenig Erfahrung zu haben scheinst (was du ja geschrieben hast), weiß ich nicht, ob du die Geschlechter schon bestimmen konntest?!

Das Mindestmaß für einen Hamster liegt bei einer Gehegegröße von 100x50cm Grundfläche. Größer ist natürlich immer besser! Der Link zu dem Käfig funktioniert leider bei mir nicht, aber ich denke, dass dieser XXL-6eckige Käfig so ein Holzkäfig ist, oder? Ich rate eigentlich immer von Holzgehegen ab, da sie bei Krankheit oder Parasitenbefall schlecht desinfiziert werden können. Man sollte lieber ein Gehege aus Glas oder beschichteten Platten wählen. Günstig zu erwerben sind oft gebrauchte Aquarienbecken (ohne Deckel), die man prima umfunktionieren kann. Bei Ebay Kleinanzeigen gibt es Aquarien in den Größen 100x50cm oder 120x50cm oder größer zum Teil sehr günstig, manchmal sogar kostenlos. Für diese Aquarien müsste man dann aus Vierkanthölzern und Volierendraht noch Abdeckungen basteln. Eine Anleitung dazu kann ich dir bei Bedarf verlinken - das ist gar nicht so schwer. Ansonsten kann man auch Terrarien nehmen, die vorne mit Schiebetüren zu öffnen sind. Der Vorteil ist, dass sie stapelbar sind. Bei Terrarien muss man aber drauf achten, dass die Belüftung für ein Säugetier geeignet ist - Terrarien für Reptilien mit einem kleinen Lüftungsstreifen reichen nicht aus.

Zur Einrichtung eines perfekten Hamsterheims findest du hier im Forum viele Anregungen. Am wichtigsten ist möglichst viel hohes Streu (mind. 15cm) zum Buddeln und Gänge graben, ein großes Sandbad mit Chinchillasand, ein großes Laufrad mit einem Durchmesser von mind. 25cm ohne Schereneffekt und mit durchgängiger Lauffläche, ein Mehrkammerhaus aus Holz ohne Boden und mit abnehmbarem Dach und ein paar weitere Verstecke.

Wenn du noch Fragen hast oder irgendwelche Hilfestellungen brauchst, dann stehen wir dir natürlich zur Verfügung. :thumbsup:
Liebe Grüße von Kathy & ihren Vermittlungshamsterchen :love:

„Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.“
(Erich Gräßer)

cangshu

Ansprechpartner & Pflegestelle

  • »cangshu« ist weiblich

Beiträge: 3 774

Registrierungsdatum: 25. Februar 2012

Wohnort: Eggenstein (bei Karlsruhe)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. September 2016, 16:42

Hallo!

Super, dass Ihr Euch gut informiert über die artgerechte Haltung. :thumbsup:

Lukathy hat ja schon einiges geschrieben.

Hinzufügen möchte ich noch, dass Hamster keine "frische Luft" benötigen und erst recht nicht tagsüber.
Hamster sind nachtaktive Tiere und schlafen tagsüber. Deshalb sollte ein Hamstergehege auch nie in einem Kinderzimmer stehen, denn so hätte der Hamster tagsüber keine Ruhe und das Kind hätte sie nachts nicht, da so ein kleines Wuselchen wenn es mehrere Stunden pro Nacht im Laufrad verbringt, durchaus recht laut sein kann. ;-)

Manche Hamster mögen Auslauf, d.h. man stellt einen gesicherten Auslauf in einem Zimmer zur Verfügung, z.B. mit Holzplatten.
Aber selbst hier muss man sich nach den Schlafzeiten des Hamsters richten.

Ich kann Euch die Seite www.diebrain.de empfehlen.
Hier
http://www.diebrain.de/zw-index.html
findet Ihr viele hilfreiche Infos zur Zwerghamsterhaltung.

Hier
http://www.hamster-in-not.de/forum/index…Board&boardID=9
sind einige Sammelthread mit Fotos von Gehegen, Zubehör und Ausläufen.

Aber natürlich könnt Ihr auch jederzeit hier weiter Fragen stellen.
Viele Grüße

:) Mel :)