Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hamster in Not. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ine74

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 7. November 2016

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. November 2016, 17:48

einrichten des aquas / Neuling !!!

Hallo Ihr Lieben
Heute ist es soweit. Unser Aqua ist da. Wir haben es gebraucht erstanden und schön sauber geputzt. Es sieht nun aus wie neu. Nun geht es diese Woche ans einrichten. Da ein Teddy Hamster einziehen wird, müssen wir ja Leinen oder Hanf streu besorgen. Wir haben schon einiges gelesen , sind aber einfach unsicher und wollen alles machen. Sollen wir auf dem Boden des Aquas eine Unterlage legen? Wenn ja welche? Wird das einstreu gleichmäßig gestreut 15-20 cm tief? Wir wissen, dass wir ein doppelkammerhaus mit 7,5 Durchmesser Eingang brauchen, ein Rad mit mindestens 27 cm Durchmesser, eine schale zum Sand Baden , eine schale für klo, ein Wasser Behälter und zwei Futter Behälter für trocken und nass. Könnt ihr ums tipps geben , wo und wie am besten die Komponenten stehen könnten und was wir noch an röhren, Wurzeln etc haben sollten ? Und was an Grünzeug wie gras/ heu? Das wäre total nett, wenn wir hier noch Hilfe von erfahrenen Leuten bekommen könnt. Wollen nichts falsch machen . LG

Lukathy

Pflegestelle

  • »Lukathy« ist weiblich

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 23. Mai 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. November 2016, 19:10

Hallo Ine,

herzlichen Glückwunsch zum Aquarium! Schön, dass es so langsam los geht mit den Vorbereitungen für den neuen Untermieter. Das ist bestimmt sehr aufregend (ich kann mich noch an mein erstes Mal erinnern.. ;) ).

Zum Thema Einstreu: Es kommt ganz drauf an, ob man sich einen sehr plüschigen Teddy holt (das sind meist die Männchen) oder einen weiblichen Teddy (die haben meistens nur am Popo und hinter den Ohren ein paar längere Flusen). Bei letzteren würde vermutlich auch ganz normales Holzeinstreu gut funktionieren, ohne, dass das Fell sich verfilzt. Der Vorteil bei Holzeinstreu ist, dass die Gänge in den Spänen gut halten und die Hamster somit unterirdisch buddeln können. Bei sehr plüschigen Teddys bleiben die Späne aber leider sehr hängen. Ich würde dennoch kein Hanfstreu nehmen, denn darin halten Gänge überhaupt nicht. Da rate ich dann eher zu Strohmehl, vielleicht auch mit etwas Heu untergemischt, damit es mehr Stabilität bietet.

Unten auf den Boden muss man eigentlich keine Matte legen. Es reicht, wenn man das Streu einfach einfüllt. Glas ist ja nicht sonderlich empfindlich, deshalb sehe ich darin keinen Nutzen, zumal so große Hanfmatten gar nicht so günstig sind.

Die Einstreuhöhe sollte mindestens 15-20cm betragen, aber wenn es möglich ist, dann würde ich zumindest auf einer Seite sogar 30cm hoch einstreuen. Mehr Streutiefe ist immer besser. Ich weiß nicht genau, wie hoch das Aquarium ist (wahrscheinlich 50 oder 60cm?), aber ich würde das Laufrad, welches ja der höchste Einrichtungsgegenstand ist, einfach auf eine der beiden kurzen Enden stellen, dann kann man zur anderen Seite hin ansteigend höher einstreuen.

Die wichtigsten Sachen, die du sonst noch brauchst, hast du ja bereits genannt und du findest sie hier im Forum auch nochmal unter den Vermittlungsbedingungen etwas genauer beschrieben:
2 oder 3-Kammerhäuschen aus Holz mit abnehmbarem Dach und ohne Boden
Laufrad mind. 27cm
großes, hohes Sandbad
verschiedene Verstecke

Welche und wieviele Verstecke du nutzt, ist im Prinzip dir überlassen. Such dir aus, was dir gefällt und schau, wie viel du ins Aquarium reinbekommst, wenn alles andere wichtige drin ist. Weinreben oder Korkröhren kann man z.B. auch unterirdisch einbuddeln. Grasnester, Keramikverstecke, Holzbrücken uvm. gibts ja in den verschiedensten Ausführungen. Man sollte nur keine Verstecke aus Nadelbaumholz nehmen, weil diese harzen können. Alle schweren Sachen müssen außerdem vor Unterbuddelung geschützt werden. Das gilt vor allem für das Sandbad, da der Sand schon einiges an Gewicht hat.

Einen Napf für Trockenfutter braucht man übrigens gar nicht. Das Trockenfutter sollte man immer im Käfig verteilen, dann hat der Hamster Beschäftigung. Es einfach in einen Napf zu geben ist wenig natürlich, denn in der Wildbahn verbringen Hamster viele Stunden auf Nahrungssuche.

Eine ausführliche Liste, was für Frischfutter (Obst, Gemüse, Kräuter) ein Hamster fressen darf, findest du übrigens z.B. bei diebrain oder im Hamsterforum. Dort gibt es auch ganz viele Beispielbilder von Gehegen und wie man sie einrichten kann und man findet auch die Namen der verschiedenen Shops, die artgerechtes Zubehör verkaufen wie z.B. Rodipet. Stöber doch einfach mal durch und lass dich inspirieren. :)
Liebe Grüße von Kathy & ihren Vermittlungshamsterchen :love:

„Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung, sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.“
(Erich Gräßer)

Birgit

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 5. November 2016

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. November 2016, 08:52

Hallo Ine,

Kathy hat schon alles geschrieben, was wichtig ist und informativ für dich.

Viel Freude mit deinem Hamster und der Einrichtung des Geheges ! Bis alles steht, vergeht seine Zeit und wenn dann alles perfekt ist, kommt der Hamster und räumt nach seinem Geschmack das Gehege um :chinese:


Wegen Unterlage Boden, da kann ich dir persönlich abraten eine Hanfmatte auszulegen. Hanfmatten sind kompostierbar, d.h. sie lösen sich irgendwann auf, wenn sie mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Und da Hamster gerne im Einstreu pinkeln, sickert der Urin auch gerne mal auf die Hanfmatte am Boden. Das war in meinen Gehegen so. Teilweise löste sich die Hanfmatte am Boden auf und zog lange Fäden. 8| und müffelte stark vor sich hin.

Ich mach das nicht mehr. Ich lege auf die Böden nichts mehr, streue nur noch eine Lage Korkschrot am Boden aus und darauf kommt dann das Einstreu. Korkschrot schimmelt nicht und bindet Feuchtigkeit. Ich verwende Korkschrot auch für meine Orchideen und trotz Gießen, schimmelt das Korkschrot nicht in den Töpfen.

Ine74

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 7. November 2016

  • Nachricht senden

4

Freitag, 18. November 2016, 22:32

Hallo,
Lieben Dank für eure antworten und auch die vielen infos.
Unser aqua ist fertig eingerichtet, das Sandbad sowie ein asttunnel
Steht auf ner Etage wg unterbuddelung. Linke Seite ist stark aufgeschüttet mit gut 20 cm, nach rechts abfallend. Ganz rechts steht das laufrad. Alles ist nun einzugbereit. Am Sonntag ist dann der große tag. Wir freuen uns schon soooooo :) und berichten dann weiter.

xxisixx

Ansprechpartner

  • »xxisixx« ist weiblich

Beiträge: 10 203

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

Wohnort: Denkendorf (bei Stuttgart)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. November 2016, 07:37

Foootttoossss :phat:
Viele Grüße
Isi

Ine74

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 7. November 2016

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. November 2016, 19:36

Hoffe, Foto klappt

Ine74

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 7. November 2016

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. November 2016, 19:37


Ine74

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 7. November 2016

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 20. November 2016, 19:39

:lol: Wieso kommt das jetzt auf den Kopf gestellt :pillepalle: